Anworten der Bürgerliste staw

Die Entscheidung, ob wir die Antwort der Bürgerliste staw hier veröffentlichen sollten, fiel nicht leicht. Einerseits kam die Antwort um mehr als eine Woche zu spät - und der Sinn des Fixtermines für die Antworten war nicht zuletzt, dass niemand die Möglichkeit gegeben werden sollte, auf eine andere Antwort einzugehen. Andererseits haben wir festgestellt, dass das Statement der Bürgerliste dem entsprach, was sie auch schon vorher auf ihrer Homepage veröffentlicht hatten. Im Sinne einer umfassenden Information im Vorfeld der Gemeinderatswahl haben wir uns daher entschlossen, die Antwort trotz Verspätung zu veröffentlichen.

 

Die Böschungen des Hagenbaches müssen sofort saniert werden und die Bachsole gehört, so wie im Projekt vorgeschlagen, erweitert, um die Leistungsfähigkeit zu steigern. Die Erhaltung und ständige Räumung des flachen Unterlaufes ist besonders wichtig.

Die Berechnung, mit der das Ingenieurbüro Lang bzw. Hydroconsult beauftragt wurde, kann meines Erachtens nicht richtig sein.
So wurden anscheinend Daten vom Gablitzbach herangezogen und nicht die Daten der amtlichen Abflussmessstelle des Hagenbaches.
Da diese Berechnungen nicht nur für St.Andrä-Wördern, sondern auch für andere etwaige Bäche verwendet wurden, liegt hier die Vermutung nahe, dass, um Zeit und Kosten zu sparen, einfache Hochrechnungen und Standartexte verwendet wurden.

Zu diesem Thema liegen mir andere Berechnungsdaten vor.

Obwohl wir 2012 und 2013 ein Jahrhundert Hochwasser und die damit verbundenen Niederschläge hatten, ging der Bach nicht über, obwohl es so nach der Berechnung hätte sein sollen.

Für Interessierte, die HORA Naturgefahrenkarte.

Die Stadt Tulln und das Stadtgebiet von Korneuburg soll häufig überflutet werden.
Die Kritzendorfer Au wird als hochwasserfrei ausgewiesen und die wird alle 3 Jahre überflutet.