Infoveranstaltung – die Zeit danach

Die Informationsveranstaltung zum Thema Hochwasserschutz am Hagenbach hat nicht nur Informationen und regen Meinungsaustausch zwischen BürgerInnen, PolitikerInnen und Fachleuten gebracht, sondern auch klimatisch für neue Ansätze gesorgt, auf die wir aufbauen können und wollen.

Die Sprecherin der unabhängigen Bürgerinitiative Hagenbach, Dr. Liselotte Frühstück-Huber, hat in einem offenen Brief an Bürgermeister Stachelberger und an die GemeinderätInnen diesen lokalen Klimawandel positiv hervorgehoben und zugleich bekräftigt, dass man nun auch die Erfüllung der gegebenen Zusagen erwarte. Das seien insbesondere die Veröffentlichung der bei der BürgerInnen-Info präsentierten Folien und Karten auf der Gemeinde-Homepage sowie die künftigen monatlichen Berichte über die Projektfortschritte. Wenn das Realität würde, sei man auf dem Weg von hoheitlicher Information zu partizipativer Kommunikation einen guten Schritt vorangekommen. Außerdem stünden noch die Stellungnahmen der Wasserrechtsabteilung und der ÖBB aus, von denen keinE VertreterIn zur Info-Veranstaltung erschienen waren und deren Statements Bgm. Stachelberger nachträglich einholen und publizieren wollte.

An dieser Stelle auch ein Hinweis in eigener Sache: Neuer Beitrag zum Knöterich-Problem auf unserer Homepage ...

Zurück